Kontakt
HNO-Praxis Wünstel Münster

Sommer 2019 – Sonnencreme: Ohren nicht vergessen!

Das Bewusstsein für die Hautkrebsgefahr, die von Sonnenbränden ausgeht, ist in den letzten Jahren im Allgemeinen gestiegen. Im Gegensatz Armen, Schultern, Rücken oder Gesicht werden die Ohren werden beim Eincremen jedoch häufig vergessen.

Dies ist besonders riskant, da sie meist freiliegen – besonders bei kurzen Haaren – und dem Sonnenlicht so schutzlos ausgeliefert sind. Hinzu kommt, dass die Haut an den Ohren relativ dünn und damit anfällig für einen Sonnenbrand ist.

Sonnencreme und Kopfbedeckung empfehlenswert

Empfehlenswert ist eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor. Zusätzlich kann eine Mütze oder ein Hut die Ohren effektiv schützen, was gerade bei Kindern sinnvoll ist.

Bei Sonnenbrand: Kühlung wichtig

Liegt eine Rötung des Ohrs nach dem Sonnen vor, handelt es sich bereits um einen Sonnenbrand. Schnelle Kühlung ist jetzt das wichtigste. Mit kaltem Wasser getränkte Umschläge sind eine gute Möglichkeit. Ebenso geeignet ist die Behandlung der verbrannten Stellen mit Zitronensaft oder Obstessig. Die Säuren helfen, dass sich der angegriffene Säureschutzmantel der Haut regenerieren kann.

Gerne beraten wir Sie zum Thema Sonnenschutz – sprechen Sie uns an.

« zurück